031 954 77 77
Bern im Postparc
031 381 56 55
Bern Hirschengraben

head parodontologie

m head parodontologie

Bern

Zahnarzt
Schanzenstrasse 4b
Bern

Köniz

Zahnarzt
Stapfenstrasse 5
Köniz

Bern

Zahnarzt
Hirschengraben 10
Bern

Gesundes Zahnfleisch für gesunde Zähne – Parodontologie

Centrodent-Kliniken – Ihr Zahnarzt bei Zahnfleischentzündung und Parodontitis

Parodontologie bezeichnet die Lehre vom Zahnhalteapparat, dem „Parodont“. Dieses sorgt dafür, dass die Zähne im Kieferknochen gehalten werden. Es besteht aus Zahnfleisch, Haltefasern, Knochen und Wurzeloberfläche. Bei einer Entzündung in diesen Bereichen spricht man von einer Parodontitis. Diese kann zum Verlust von Zähnen führen und sogar den gesamten Organismus belasten. Deshalb nehmen die Centrodent-Zahnärzte Zahnfleischentzündungen sehr ernst und bieten Ihnen moderne Therapien an, die helfen können, Entzündungen im zahntragenden Gewebe zu beseitigen.

Volkskrankheit Parodontitis – Symptome und Krankheitsverlauf

Erstes Zeichen einer Paradontitis ist oft Zahnfleischbluten. Parodontitis beginnt mit einer Zahnfleischentzündung, die durch die Ablagerung von bakteriellem Zahnbelag, auch „Plaque“ genannt, verursacht wird. Im weiteren Krankheitsverlauf zerstört die Parodontitis die Fasern, die den Zahn im Knochen verankern, und es bilden sich Zahnfleischtaschen, in denen sich Bakterien ansiedeln. Eiterbildung, oft begleitet von Mundgeruch, kann die Folge sein. Bleibt die Parodontitis zu lange unbehandelt, schwindet das Gewebe, bis der Zahn sich lockert und ausfällt.

Um dies zu vermeiden, ist es empfehlenswert, bereits bei den ersten Anzeichen einer Parodontitis Ihren Zahnarzt aufzusuchen.

Parodontitis vorbeugen – durch gründliche Zahnreinigung

Der erste Schritt, eine Zahnfleischentzündung zu vermeiden und eine drohende Parodontitis zu verhindern, ist die Entfernung von bakteriellen Zahnbelägen. Ihr persönlicher Beitrag dazu ist konsequente Mundhygiene mit mindestens zweimal täglichem Zähneputzen. Eine wichtige Prophylaxe-Massnahme ist die regelmässige Dentalhygiene in Ihrer Centrodent-Zahnarztpraxis. Hier erhalten Sie auch wertvolle Ratschläge zum optimalen Zähneputzen und zur Mundhygiene zuhause. Halbjährliche Vorsorgeuntersuchungen helfen ebenfalls, das Risiko für eine Paradontitis zu minimieren.

Parodontitis-Behandlung bei Centrodent Zahnärzte

Je nach Grad der Erkrankung wird die Paradontitis-Behandlung entweder von einer Dentalhygienikerin oder von Ihrem Centrodent-Zahnarzt durchgeführt. Bei einer beginnenden Parodontitis werden die Zahnoberflächen und die entstandenen Zahntaschen mittels professioneller Zahnreinigung in mehreren Sitzungen gründlich gesäubert. Ist die Krankheit weiter fortgeschritten, entfernt der Zahnarzt in einem chirurgischen Eingriff entzündetes Gewebe und Bakterien aus den Zahntaschen. Bei besonders schweren Fällen werden zusätzlich antibakterielle Mittel, zum Beispiel Antibiotika, eingesetzt.

Lasergestützte Parodontal-Therapie

Wenn es Ihr Krankheitsbild erfordert, können wir in unseren Centrodent-Kliniken in Bern und Köniz auch professionelle Laserbehandlungen durchführen.

Gesunde Zähne und vitales Zahnfleisch durch achtsame Zahnpflege zuhause

Diese vier Regeln helfen Ihnen, Paradontitis vorzubeugen:

  1. Gesunde, vollwertige und möglichst zuckerfreie Ernährung
  2. Gründliche Zahnreinigung und Zähneputzen mehrmals täglich
  3. Wahrnehmung der halbjährlichen Vorsorgeuntersuchung
  4. Regelmässige professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt

Dentalhygiene in unseren Centrodent-Zahnarztpraxen geht weit über die Möglichkeiten Ihrer Mundhygiene zuhause hinaus.

Gern beraten wir Sie zu Parodontitis-Therapie und Dentalhygiene. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Standorte:

Centrodent Zahnärzte Bern

Centrodent Zahnärzte Bern

Centrodent Zahnärzte Köniz

Centrodent - Logo